Steel Seal®

Versandkostenfreie Lieferung

smart

repair

Stand vor der Wahl: Verschrotten oder ein Versuch mit Steel Seal

Stand vor der Wahl: Verschrotten oder ein Versuch mit Steel Seal

Mercedes A200 CDI, BJ: 2007

Bei Kilometerstand 230.000 trat erstmals Kühlmittelverlust auf. Bin in die Werkstatt. Antwort: Beobachten. Wasserverlust hat sich nicht gebessert. Daraufhin wurde Wasserpumpe getauscht. Also weitergefahren. Wasserverlust blieb. Werkstatt: Weiterhin beobachten…

Hab das dann 3!!! Jahre mitgemacht und ab und an nachgefüllt. Kein Wasser im Öl oder Öl im Kühlwasser. Irgendwann hatte ich Faxen dicke und Werkstatt meinte, kann nur Kopfdichtung sein. Aber ich bekomme Leihwagen und das kostet 1200 Euro. War mir für eine alte A Klasse zu teuer und da bin ich weitergefahren und hab eben nachgefüllt. Nach einer 1.000 Kilometer Fahrt mit Hänger wars dann soweit. Kühlwasser musste ich ab da an täglich nachfüllen.

Stand dann vor der Wahl verschrotten oder ein Versuch mit Steel Seal.

Da ich den Wagen brauche (Ackergaulauto da ich ein Fachwerkhaus saniere) war ich verzweifelt und habe das Produkt nach Rücksprache mit dem Kundenservice bestellt. (Könnte funktionieren…)

Also habe ich Steel Seal am 14. Mai 2022 angewendet. Auto über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag 100 Kilometer moderat gefahren. Vorher Kühlwasser nachgefüllt, da während der Anwendung noch ein wenig verloren ging. Ich hatte reines Wasser drin, OHNE Frostschutzmittel.

Bin dann 6 Wochen und 1200 Kilometer gefahren, da wollte er nochmals 0,2 Liter nachgefüllt. Was gering ist gegen fast tägliches Nachfüllen. Selbst meine Nachbarn haben bemerkt, dass ich nicht mehr täglich meine Motorhaube öffne um was nachzufüllen.

Letzte Woche dann nach 2000 Kilometern erstmals auf die Autobahn. Ich pendle zwischen Görlitz und Coburg. Sind 370 Kilometer. Kenne da mittlerweile jeden Rastplatz weil ich seit 3 Jahren immer irgendwo stehen bleiben musste, um Kühlwasser nachzufüllen. Bin nun letzte Woche OHNE Nachfüllstopp durchgefahren. Nach 2500 Kilometern Rückfahrt am 20.07.2022, das war der heißeste Tag überhaupt. Und ich hab das Auto laufen lassen. Autobahn und Vollgas A4. Er hat Wasser verloren aber ich konnte endlich mal durchfahren. Musste vorher immer 3 mal anhalten. Liegt wohl daran, dass ich bei der Erstanwendung die Motortemperatur nicht ganz erreicht wurde und das Mittel nicht überall hinkam.

Das Steel Seal ist genial. Würde es jedem empfehlen der Probleme mit der ZKD hat. Die in manchen Foren erwähnten Probleme mit der Heizung danach hatte ich nicht. Liegt aber wohl daran, dass ich meine Fahrzeuge pflege.

Bin kein Werbepartner oder Influencer. Das Produkt ist sein Geld wert, gerade auch bei anscheinend hoffnungslosen Fällen. Hatte auch schon Konkurrenzprodukte eingefüllt. Sie funktionieren nicht.

Absolute Empfehlung!

Ich werde es auch meinem Freund empfehlen. Der fährt VW Touareg 3,2 TDI.

Frank Eberwein
28.07.2022, 96450 Coburg


SteelSeal kaufen
Scroll to Top