Steel Seal®

Mein Auto verliert Kühlwasser! Ursachen & Lösung

Dein Auto verliert Kühlwasser und fu fragst dich warum? Die Gründe dafür können unterschiedlich sein. In allen Fällen gilt es, die Ursache so rasch wie möglich zu finden und zu beheben. Denn nur wenn notwendige Maßnahmen sofort umgesetzt werden, können kostspielige Folgeschäden vermieden und Geld gespart werden. Zu wenig Kühlwasser im Kühlsystem, und damit verbunden eine schlechte Kühlleistung, können zu einem Überhitzen des Motors und zu einem Totalausfall führen.

Inhalte

Warum verliert mein Auto Kühlflüssigkeit?

Es gibt viele mögliche Gründe für den Verlust von Kühlwasser, darunter:

  • Leckagen in Kühlwasserschläuchen
  • Wasserpumpe, da etwa Gleitringdichtungen aus Elastomere mit der Zeit erschlaffen
  • Undichtes Thermostat
  • Kühler, aufgrund von mechanischen Schäden (Unfall, Schlagloch etc.) oder weil er von innen rostet
  • Defekte Zylinderkopfdichtung (Motorschaden).

Wie erkenne ich einen Kühlwasserverlust?

  • Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter befindet sich unter Minimum
  • Kühlwasserstandsanzeige im Fahrzeug leuchtet auf
  • Wasser sammelt sich unter dem Auto an und bildet eine Pfütze
  • Auspuff qualmt: Es tritt weißer Rauch aus dem Auspuff beim Gas geben auf und ist deutlich sichtbar
  • Motor überhitzt: Zu wenig Kühlwasser im System ist gefährlich und kann nach wenigen Minuten zum Überhitzen des Motors führen
  • Motoröl ist hellbraun, cremig verfärbt und verdünnt: Es gelangt Kühlwasser ins Öl
Kühlwasser geht verloren

Was passiert, wenn ich Kühlwasser verliere?

Wenn Du Kühlflüssigkeit verlierst, kann dein Motor überhitzen und innerhalb kürzester Zeit zu schwerwiegenden Motorschäden führen.

Wie viel kostet es, einen Kühlwasserverlust zu reparieren?

Die Kosten für die Reparatur eines Kühlwasserverlusts hängen von der Art und dem Schweregrad des Problems ab. Ein undichter Kühler oder ein defektes Termostat können ein paar 100 € kosten, während eine aufwändige Reparatur, wie der Tausch einer undichten Zylinderkoopfdichtung, mehrere tausend Euro kosten kann.

Wie fülle ich Kühlflüssigkeit nach?

Überprüfe zunächst den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter, bevor Du Kühlflüssigkeit nachfüllst. Das machst du am besten wenn der Wagen kalt und der Motor einige Stunden ausgekühlt ist. Wenn sich der Stand unterhalb der Minmum-Markierung befindet, fülle das vom Hersteller empfohlene Kühlmittel, oder bei geringen Mengen einfach destilliertes Wasser, nach bis sich der Stand zwischen der Min. – Max. Markierung befindet.

Kann ich einen Kühlwasserverlust selbst reparieren?

Je nach Ursache des Lecks kannst du einen Kühlwasserverlust möglicherweise sogar selbst reparieren. Kleinere Lecks und Risse können in der Regel mit Dichtmitteln behoben werden, während größere Leckagen eine professionelle Reparatur in einer Fachwerkstatt benötigen.

Wie stelle ich fest ob meine Zylinderkopfdichtung betroffen ist?

Ganz einfach: Bei allen Varianten, bei denen andere Teile des Kühlsystems für den Kühlwasserverlust verantwortlich sind, kann das Kühlwasser nur nach außen hin austreten (bzw. in die Fahrerkabine bei undichtem Heizungskühler).

Bei einem Kühlmittelverlust über eine defekte Zylinderkopfdichtung oder einen gerissenen Zylinderkopf ist der Kühlwasserverlust meist konstant, anfangs fast schleichend. Immer wieder muss Kühlwasser nach einer Fahrt nachgefüllt werden. Der Wasseraustritt ist meist von außen nicht zu erkennen. Es bleibt alles trocken. Denn über die Kühlwasserkanäle im Motor kann das Wasser auch in die Brennräume und Zylinder gelangen und dort mit dem Sprit mitverbrannt werden (z.B. als weißer Qualm aus dem Auspuff zu erkennen) oder in den Ölkreislauf gelangen. In beiden Fällen ist kein Wasseraustritt beim Betrachten des Motors von außen zu erkennen, dennoch geht immer wieder Kühlwasser verloren.

Steel Seal® zu diesem Zeitpunkt einzusetzen wäre genau die richtige Maßnahme. Denn solange der Motor noch anspringt und 60 Minuten im Standbetrieb läuft, ohne zu überhitzen, kann Steel Seal® eingesetzt werden, um die Zylinderkopfdichtung dauerhaft instand zu setzen und eine kostspielige Reparatur in der Werkstatt zu vermeiden. Sollte dein Motor anspringen, aber schon nach wenigen Minuten im Standbetrieb überhitzen, kontaktiere uns bitte vor dem Einsatz von Steel Seal®, um zusätzliche Anweisungen für das Vorgehen zu erhalten.

Ist Steel Seal® einfach nur ein besseres Kühlerdichtmittel?

kühlwasser

Ganz klar: Nein. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Kühlerdichtmitteln am Markt, die auf Füllstoffen basieren, ist Steel Seal® eine thermochemische Speziallösung für  kühlwasserseitige Leckagen im Verbrennungsmotor. Sie funktioniert zielgerichtet und hält dauerhaft. Die Reparatur erfolgt durch einen thermischen Bonding-Prozess ausgelöst durch Hitze. Die notwendigen Temperaturen für diese Reaktion werden in einem ansonsten intakten Kühlsystem ausschließlich im Bereich der Zylinderkopfdichtung erreciht, und zwar sobald der Motor seine vorgesehenen Betriebstemperatur erreicht.

Wie funktioniert Steel Seal®?

Die Hitze an den Risstellen am Zylinderkopf oder der Kopfdichtung dient als Katalysator und löst eine zielgerichtete, chemische  Reaktion („Bonding-Prozess“) aus. Eine Abdichtung und damit Instandsetzung des Motors ist somit ohne Demontage möglich. Das Ergebnis ist von Dauer, da Steel Seal® nach dem Aushärten keinen weiteren chemischen oder mechanischen Veränderungen unterliegt. Ein weiterer Vorteil ist, dass der restliche, unverbrauchte Anteil von Steel Seal® andere Bereiche des Kühlsystems schont. Das ist möglich, weil die Formel zu 100% faserfrei ist, und nicht Fest- oder Füllstoffen (z.B. Fasern oder Granulate) basiert, wie es von anderen Kühlerdichtmitteln am Markt bekannt ist. Da ein Verbrenner werksmäßig im restlichen Kühlsystem nicht die selben hohen Temperaturen wie im Motor im Bereich der Zylinderkopfdichtung erreicht, bleibt Steel Seal® ablagerungsfrei und rückstandslos. Der unverbrauchte Rest von Steel Seal® baut sich nach der Anwendung innerhalb von wenigen Tagen selbstständig ab.

Du hast noch Fragen? Du bist dir nicht sicher, ob Steel Seal® für dein Problem das richtige Produkt ist? Ruf uns doch an! Wir beraten dich gerne persönlich und unverbindlich zum Festnetztarif unter +4991019018160 für Deutschland oder +4319962116 für Österreich. Unsere Servicezeiten sind von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr.

Nach oben scrollen